Dorothea Bartels

Konzertsängerin, Dipl. Gesangspädagogin und Dipl. Klavierpädagogin

Klavierunterricht und Gesangsunterricht für die Generation 50 +

Viele ältere Menschen würden gerne Klavier spielen, trauen sich aber nicht ….

Aber: das Alter setzt keine Grenzen für das kreative Spiel mit Tasten und Fingern. Am Klavier ist ein erster Anfang ohne jegliche Vorkenntnisse möglich.

Das Motto für alle : Finger bewegen, jung bleiben !

Klavier spielen fördert die Vernetzung der linken und rechten Gehirnhälfte. Neurophysiologische Untersuchungen zeigen, dass sich die Motorik des Klavierspielens positiv auf die vegetativen Funktionen des Körpers auswirken, wie z.B. Gedächtnis und Konzentration. Gerontologische Untersuchungen bestätigen, dass Klavierspielen einem Gehirnjogging gleichkommt. Die gilt sowohl für jüngere wie für ältere Menschen  !

Fazit : es ist nie zu spät, das Klavierspiel zu erlernen !

 

Singen und Musizieren machen die Seele gesund

Musik ist der Königsweg zu den Gefühlen. Singen fördert geistige, seelische und körperliche Ausgeglichenheit, kräftigt die Stimmmuskulatur, die im Alter häufig erschlafft, und hilft die geistige Leistungsfähigkeit zu erhalten. Singen erhält die Hirnfunktionen wie kein anderer Denksport.

Singen macht Spaß und versetzt uns in eine gehobene Stimmung. Durch eine verbesserte Atemtechnik wird die Atmung tiefer, der Körper besser mit Sauerstoff versorgt, der Stoffwechsel angeregt und die Durchblutung gefördert.

Singen stärkt außerdem das Immunsystem, es mach ausgeglichener und entspannter, denn es baut das Stresshormon Cortisol ab. Bei regelmäßigem Singen verbinden sich Synapsen im Gehirn neu und machen den Sänger leistungsfähiger.

 

Kostenlose Probestunde

Die kostenlose Probestunde dauert ca. 30 Minuten und dient vor allem dem gegenseitigen Kennenlernen.